Warenkorb
ist leer
livemarks Facebook Twitter Youtube Linkedin

SEE Electrical Expert: Flexibilität für höchste Ansprüche

 

SEE Electrical Expert ist die absolute High-End-Lösung im Produktportfolio von IGE+XAO. Mit SEE kann der Planungsprozess an beliebiger Stelle gestartet werden, gleich ob beim Schaltschrank, der Verkabelung, der Stückliste oder dem Stromlaufplan. Damit ist der Anwender vom Zwang eines vorgegebenen Arbeitsweges befreit.

 

• Multi-User-Fähigkeit für die Arbeit im Team:
Arbeiten im Team
SEE Electrical Expert ist ein echtes Multi-User-System. Alle im Netz befindlichen, zugriffsberechtigten Anwender können simultan an dem selben Projekt arbeiten. Die Daten werden in Echtzeit parallel zum Arbeitsfort-schritt aktualisiert - so ist ein wirklich effi-zientes Arbeiten im Team gewährleistet.

• Einfachste Navigation selbst bei komplexen Projekten:
Schnell zum Ziel
Für SEE Electrical Expert wurde ein Konzept der "totalen Navigation" entwickelt. Durch einfaches Klicken auf ein Element hat der Anwender die Möglichkeit, automatisch auf alle Blätter zu gelangen, die mit diesem Element verbunden sind. Dies ist mit den in einem Schaltschrank eingeplanten Bauteilen genauso möglich wie mit Elementen im Stromlaufplan (Master- oder Slave-Symbole, Klemmen ... ), mit den Klemmenlisten genauso wie mit Stücklisten - und dies in alle Richtungen!

• Black-Box-System für mehr Übersicht:
Mehr Überblick durch Black-Boxes
Das in SEE Electrical Expert integrierte Black-Box-System vermeidet die Erzeugung von unüblichen oder nicht verbreiteten Symbolen. Mit den "Black-Boxes" können Slaves verbunden werden, bei gleichzeitiger Erzeugung von Querverweisen sowie Zuweisung von Verbindungsklemmen oder Materialreferenzen. Darüber hinaus können die "Black-Boxes" auf unterschiedlichen Konstruktionsebenen miteinander verschachtelt sein.

• Einfache Strukturierung komplexer Pläne durch Top-Down-Systematik:
Projekte übersichtlich gliedern
Die Black-Box-Technologie von SEE Electrical Expert ermöglicht eine sogenannte Top-Down-Vorgehensweise. Das bedeutet, dass die Anlage auf eine hierarchisch gegliederte, funktionelle Gruppenstruktur abgebildet wird, wobei die funktionellen Gruppen aus Black-Boxes bestehen. Auf jeder Ebene dieser hierarchisch verzweigten Struktur stellt der Anwender Verknüpfungen zwischen den unterschiedlichen Gruppen in Form eines elektrischen Schaltplanes her. Wenn diese Anlage eine in einer tieferen Ebene beschriebene Anlage aufruft, dann gibt der Anwender einfach mit Hilfe einer Black-Box die Bezeichnung dieser Gruppe sowie die betreffenden Verknüpfungen an. Das System verwaltet online die Verbindungen innerhalb der Gruppe und innerhalb der Ebenen und weist die verknüpften Informationen (Kabelnummern, Drahtnummern, Querverweise, ...) automatisch zu. Mit diesem Konzept können zum Beispiel Konstruktionsbüros Anlagen, die von Dienstleistern geplant wurden, problemlos in ihre Unterlagen integrieren.

• Komfortable Verkabelungs-Features:
Praxisgerechte Verkabelung
Viele der heutigen CAE-Systeme erzeugen Kabel und Klemmen erst am Ende der Projektplanung. Damit stehen auch die für die Verkabelung benötigten Unterlagen erst am Ende der Planung zur Verfügung. In der Praxis liegen jedoch Verkabelungen eines Schaltschrankes auch schon vor Ende des Projektes vor. Dann müssen die Schaltplan-Elemente mit der tatsächlichen Anlagenausführung in Übereinstimmung gebracht werden. SEE Electrical Expert erlaubt daher auch, eine Verkabelung schon am Projektstart zu definieren. Bei der Erstellung des Schaltplanes werden die Informationen über die Kabel und Klemmen automatisch berücksichtigt. Diese Funktionalität ist zum Beispiel für Wartungsdienste wichtig, die für eine bestehende Anlage einen Verkabelungsplan erstellen wollen.
Gleichzeitig erlaubt das Verkabelungs-Modul von SEE Electrical Expert, automatisch eine Verkabelung zu erzeugen (Klemmenleisten, Kabelprotokolle usw.), ohne bereits Klemmen in den Schaltplan eingesetzt zu haben. Dies führt zu einem erheblichen Zeitgewinn bei der Projektdurchführung. Nach Erzeugung des Verkabelungsplans fügt SEE Electrical Expert dann die Klemmensymbole im Schaltplan ein.

• Konsequente Berücksichtigung von Windows-Standards:
Konzentration auf das Wesentliche
SEE Electrical Expert setzt konsequent die von Windows bekannten Standards um. Gleich ob Speichern, Drucken, Kopieren, Einfügen, Scrollbars, Standardmenüs, Icons oder Online-Hilfe - der Anwender findet in SEE die ihm von Windows bekannten Funktionen wieder. So kann er sich auf das konzentrieren, was wichtig ist - die Planung elektrotechnischer Anlagen.
SEE Electrical Expert geht aber noch weiter: Zu jedem Objekt bzw. Bauteil (Draht, Klemme, Symbol, Blattrahmen, Querverweis usw.) wird dem Anwender eine Liste der mit diesem Bauteil verbundenen Funktionen angezeigt, sobald er das Bauteil markiert. So kann er auf direktem Wege seine Planung schnell erfolgreich abschließen.

• Als Aufsatz zu AutoCAD einsetzbar: Wahlweise SEE- oder DWG-Format
Das CAE-System SEE Electrical Expert kann sowohl als Einzelanwendung unter Windows eingesetzt werden als auch als Anwendung auf Basis von AutoCAD, Release 14. Die Projektdaten können unabhängig davon als DWG-Datei oder im nativen SEE-Format generiert bzw. abgespeichert werden. So können Projekte zwischen verschiedenen SEE Systemen ausgetauscht werden, unabhängig davon ob sie mit SEE Electrical Expert oder AutoCAD erstellt wurden.